Tollitäten des Karnevalsvereins Bielstein in Wurstwaren aufgewogen

Schwerwiegendes zukünftiges Dreigestirn schaffte einen neuen „Wurst-Wiege-Rekord“: Mit 368 Kilogramm sind die drei kommenden Tollitäten amtlich festgestellte Wurst-Wiege-Könige in Bielstein.

Nach 30 Jahren war es wieder soweit: Das künftige Bielsteiner Dreigestirn Prinz Andy I., Bauer Ralf und Jungfrau Motzi wurde am vergangenen Samstag den 12. Oktober 2019 in einer lustigen und lebhaften Wiegeaktion durch die Familie Müller in Bielstein in Wurst aufgewogen. Als nicht ganz neutrale Beobachter waren der Wiehler Bürgermeister Uli Stücker sowie der Leiter des Olper Kinderhospizes Balthasar, Herr Rüdiger Barth, anwesend. Insbesondere Herr Barth zeigte sich von der Idee, die von der Familie Müller der gleichnamigen alteingesessenen Bielsteiner Metzgerei ausging, begeistert, kommt diese ganze Aktion doch im Endeffekt dem Olper Kinderhospiz Balthasar zugute und aus 368 Kilogramm Wurstwaren lässt sich durch eine geschickte Verkaufsaktion hoffentlich ein großer Spendenbetrag erzielen, der mit Sicherheit diesem gute Zweck dienen wird.

Nachdem 30 Jahre zuvor erstmals mit dem damaligen Prinzen Rolf I. aus dem Hause Gurbat diese Wiegeaktion durchgeführt wurde, war es an der Zeit für eine Wiederholung. Freundlicherweise war die Metzgerei Müller sofort bereit, sich erneut – aber diesmal für einen guten Zweck – zur Verfügung zu stellen. Gemeinsam mit dem künftigen Prinzen Andy I. aus dem Hause Lenger wurde festgelegt, den Erlös aus dieser Aktion dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe zur Verfügung zu stellen. Dabei werden die drei kommenden Tollitäten die zur Verfügung gestellten Wurstwaren persönlich auf dem kommenden Bielsteiner Weihnachtsmarkt verkaufen und hoffen natürlich auf die Spendenbereitschaft der Wiehler Bevölkerung, denn viele Menschen können viel bewegen. Die Metzgerei Müller hatte versprochen, dass jede Tollität ihre eigene Wurst bekommen wird: Der Prinz bekommt seinen Gewichtsanteil in Fleischwurst, der Bauer in der prämierten Flönz und die Jungfrau in der Weihnachtsleberwurst gestellt. Somit können die Tollitäten auf dem Weihnachtsmarkt ein schönes leckeres „dreigängiges“ Wurstpotpourri anbieten.

Mit Sicherheit haben sich am Samstag viele Bürger gefragt, was denn in der Bielsteiner Ortsmitte vor sich geht, waren doch so viele Besucher vor Ort, dass der Durchgangsverkehr durch den Bielsteiner Ortskern zum Erliegen kam. Auch die kommenden Tollitäten aus Ründeroth und Schönenbach ließen es sich nicht nehmen, dieser Aktion beizuwohnen. Bei schönem warmem Wetter genossen die Besucher so manches Kölsch und Müllers Currywurst. Man hätte auch denken können, dass der KVB seine Sessionseröffnung einfach um einen Monat vorgezogen hat. Auf alle Fälle kann sich die Bielsteiner Bevölkerung auf eine schöne und ereignisreiche Session freuen.

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:


Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.


Fotos: Christian Melzer

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.