Der Karnevalsverein Bielstein startet feucht-fröhlich in die neue Session

Pünktlich um 13:11 Uhr eröffnete der Sitzungspräsident des KVB Michael Becher die neue Session 2019/2020. Zum wiederholten Male fand die Veranstaltung in Bielsteins Herzen am Brindöpkeplatz statt und anlässlich des Sessionsstart ließen sich viele Oberbergische Karnevalisten auch nicht vom diesmal eher zickigen Wetter davon abhalten, bei diesen ersten Event der noch jungen Session dabei zu sein.

Wie üblich gehörte die Bühne aber zunächst den Tollitäten der zuende gehenden Session und der noch amtierende Prinz Toby I. mit seiner Jungfrau Marie und Bauer Flo und unterstützt durch den eigenen Hofstaat durften sich noch einmal dem Publikum zeigen. Nach einem Abschiedslied und ein paar letzten Worten des Altprinzen war es dann an der Zeit, das neue Dreigestirn einmarschieren zu lassen. Angeführt von einer Dudelsackspielerin zogen zunächst der himmelblau gekleidete Hofstaat auf den Platz, natürlich gefolgt vom Trifolium der nun aktuellen Session. Prinz Andy I. aus dem Hause Lenger, Bauer Ralf aus dem Hause Becher sowie Jungfrau Motzi aus dem Hause Motzkus verzichteten für den Moment auf ihre wärmenden Jacken und präsentierten sich dem wartenden jecken Volk in ihren blauen Anzügen. Sie hatten so viel Energie und Endorphine in sich, dass der kalte Regenschauer sie nicht im Geringsten berührte, die Regentropfen verdampften, bevor sie eine Chance hatten, das Outfit der drei Tollitäten zu durchdringen.

Der Sitzungspräsident Becher informierte die Besucher ein wenig über die drei Tollitäten, bevor dann Prinz Andy I. selber Hand an das Mikrofon legte. Die Vorfreude auf die startende Session konnte man den drei stattlichen Herren ansehen und nach den ersten „Kapaaf“-Rufen der neuen Session mischten sich die drei Tollitäten – natürlich wohl behütet von den jeweiligen Adjutanten – unter das karnevalistische Volk. Und das war reichlich vertreten: Es waren unter anderem Abordnungen aus Denklingen, Ründeroth, Engelskirchen, Brüchermühle, Waldbröl, Oesinghausen, Wildberg und Schönenbach zugegen, die sich bereits auf die neue Session einschworen. Die neuen Tollitäten hatten auch bereits ihren „Wurstverkaufswagen“ mit dabei, denn die Metzgerei Müller hatte – im Nachgang zur „Wurstwiegeaktion“ und eigens für die Sessionseröffnung – schon einige Ladungen an Fleischwurst, Flönz und Weihnachtsleberwurst an die Tollitäten übergeben, die auch rege an die Jecken vor Ort verkauft wurden. Wie bereits berichtet wird der Reinerlös dieser Aktion an das Kinderhospiz Balthasar in Olpe gestiftet und die ersten Euros sind somit bereits im Sack.

Am kommenden Wochenende findet dann die offizielle Inthronisierung statt und die Tollitäten sowie der gesamte KVB hofft auf viele Besucher bei der Proklamationsveranstaltung am 16.11.2019 in der Aula des Bielsteiner Schulzentrums. Eintrittskarten sind noch bei Haushaltswaren Steffen in Bielstein erhältlich.

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:


Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.


Fotos: Christian Melzer

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.