Großer Erfolg der Sternsingeraktion in Bielstein und Wiehl

Am 3. Januar hatten sich die Bielsteiner Sternsinger viel vorgenommen.

Zunächst besuchten sie gemeinsam mit Sternsingern aus Wiehl das Rathaus, um den Mitarbeitern der Stadt Gottes Segen für das neue Jahr zu bringen. Im Büro des Bürgermeisters empfing Herr Teichmann die großen und kleinen Könige, die bereits seit vielen Tagen von Haus zu Haus gezogen waren, um möglichst vielen Bewohnern der Stadt Wiehl den Segen persönlich zu bringen. Nachdem die Sternsinger im Gespräch mit Herrn Teichmann von ihren Erfahrungen erzählt hatten, segneten sie das Büro des Bürgermeisters und den Eingang des Rathauses mit ihrem Kreidezeichen: „20*C+M+B*20“. Im Anschluss besuchten sie die Sparkasse und Volksbank.

Nach dem Besuch in Wiehl zogen viele Bielsteiner Sternsinger trotz Nieselregen noch weiter, um Gottes Segen an die Häuser in Bielstein und die umliegenden Orte zu bringen.

Im Anschluss fand erstmalig ein gemeinsames Mittagessen im katholischen Pfarrheim in Bielstein statt. Bei Punsch und Würstchen stärkten sich die Kinder und Betreuer. Ein besonderes Geschenk erwartete die fleißigen Sternsinger ebenfalls. Die Biobäckerei DLS aus Hennef sponserte „Dinkel-Danke-Flöckchen“ für jedes Kind. Neben dem süßen Gebäck unterstützte der Inhaber der Bäckerei, David Lee Schlenker, die Aktion in diesem Jahr auch durch eine großzügige Geldspende, von der neue Sternsinger-Gewänder angeschafft werden konnten.

Trotz aller Bemühungen ist den Sternsingern nicht gelungen, an jedem Haus anzuklopfen. Wer sich den Segen für 2020 wünscht, kann ihn in den nächsten Tagen noch im Pfarrbüro in Bielstein, Florastraße, abholen. Auch werden für die nächste Aktion schon jetzt neue Helfer benötigt. Kontakt unter: bonifatius.bielstein@t-online.de.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.