Rekordbeteiligung bei den Tischtennis-Minimeisterschaften 2020

Die Kooperation des TTC Wiehl mit dem Dietrich Bonhoeffer Gymnasiums trägt weiter Früchte. Dies wurde beim Wiehler Ortsentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften am Freitag, 24. Januar 2020 deutlich, bei dem 91 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren in der Turnhalle der TOB in Bielstein um die Platzierungen kämpften.

Fotos: Michael Merz und René Grau
Fotos: Michael Merz und René Grau

An insgesamt 22 Tischtennisplatten wurden die Besten der Besten nach 11 Punkten ermittelt. Hatte das Turnier bereits im letzten Jahr hohe Anmeldezahlen vermelden können, so werden diese, insbesondere durch die gute Vorbereitung des Sportprofilkurses der Jahrgangsstufe 12 unter der Leitung von Michael Merz (Sportlehrer am DBG Wiehl), in diesem Jahr getoppt.

Die Schüler hatten in den letzten Wochen die Grundschulen im Umkreis besucht und viele Kinder für das Turnier begeistern können. Mit der zusätzlichen Hilfe des Sportkurses der Jahrgangsstufe 11 und des TTC Wiehls unter der Leitung von Michael Becher sowie der Organisation durch Charly Weber, früherer Paralympics-Sieger und heutiger Jugendtrainer beim TTC Wiehl, konnten die Spieler gut versorgt werden und das Turnier reibungslos verlaufen.

Charly Weber lobte besonders die hohe Beteiligung, das Engagement der Kinder und Helfer und die erfolgreiche Kinderbetreuung an diesem Nachmittag. Er freut sich über die bestehende Kooperation und sieht die aktuell enge Zusammenarbeit mit dem Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium sehr positiv.

Ergebnisse:
Jahrgang 2007/2008 (weiblich) Rukiye Akboga – (männlich) Jonas Schoppmeier
Jahrgang 2009/2010 (weiblich) Emma Malin Rozman – (männlich) Paul Leo Hawer
Jahrgang 2011 und jünger (weiblich) Maya Ketzel – (männlich) Leo Wessels

Rebekka Brockhöft

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.