Karnevalsverein Bielstein: Gesamte Session 2020/2021 abgesagt

Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte die Jahreshauptversammlung des Karnevalvereins Bielstein nur mit einigen Monaten Verzögerung stattfinden, da man diese Veranstaltung in Form einer Präsenzversammlung durchführen wollte.

So trafen sich insgesamt 70 Vereinsmitglieder in der Aula des Bielsteiner Schulzentrums, wobei die Versammlung natürlich nur stattfinden konnte, da sie vollends den Hygieneanforderungen entsprach, die seitens der Stadt Wiehl für die Durchführung einer solchen Veranstaltung vorgegeben wurde.

Begrüßt durch den 1. Vorsitzenden des Vereins Michael Röser wurden zunächst die Jahresberichte des Vorstandes und einiger Vereinsgruppen vorgetragen. Nachdem festgestellt wurde, dass auch die Kassenprüfung keine Unregelmäßigkeiten aufwies, stimmten die Vereinsmitglieder einer Entlastung des Vorstands per Akklamation zu.

Wichtiger Hauptpunkt des Abends waren Neuwahlen diverser Vorstandspositionen, da durch diverse Vakanzen diese Positionen neu besetzt werden mussten. Unter anderem wurde als Geschäftsführer des KVB nach einer 2-jährigen Unterbrechung erneut Andreas Lenger bestellt, als 2. Vorsitzender ist ab sofort Florian Jürges tätig, als 2. Kassiererin fungiert Margarete Biadatz, als Prinzenführer wird sich zukünftig Nils Becher um die Belange der kommenden Tollitäten kümmern.

Es galt an diesem Abend auch ein paar Vereinsmitglieder zu ehren: Helga Belo und Monja Müller gehören mittlerweile seit 30 Jahren dem KVB an und Stefan Moog kann auf eine 25-jährige Vereinszugehörigkeit zurückblicken.

Der geschäftsführende Vorstand des KVB hat sich nach reiflicher Überlegung und schweren Herzens dazu entschlossen, die gesamte Session 2020/2021 abzusagen und sich vollends auf die Session 2021/2022 vorzubereiten.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.