Kostenlose Seminare über Chancen und Risiken im Umgang mit modernen Medien

Die Oberbergische Medieninitiative will über Chancen und Risiken der Mediennutzung informieren und bietet dazu digitale Veranstaltungen für Lehrkräfte und Eltern an.

Der digitale Infoabend der Medieninitiative des Oberbergischen Kreises zu „Risiken der Spielewelt“ ist auf große Resonanz gestoßen. „Die Zahl von 40 Teilnehmenden an der gebührenfreien Veranstaltung zeigt, wie groß der Bedarf und wie aktuell das Thema ist – auch bei Eltern mit Grundschulkindern“, sagt Alke Stüber, Pädagogische Mitarbeiterin im Bildungsbüro Oberberg und in der Steuergruppe der Oberbergischen Medieninitiative.

In den jeweils zweistündigen Online-Seminaren sensibilisieren Nadin Kreißl (Kreispolizeibehörde des Oberbergischen Kreises), Uwe Köster (Oberbergische Medieninitiative) und Thorben Engstfeld (Bildungsbüro) die Teilnehmenden für den Umgang mit modernen Medien. Sie ermöglichen den gemeinsamen Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmenden und beantworten Fragen, beispielsweise zu Altersfreigabe und Chatfunktion in Computerspielen.

„Der Elternabend hat mir sehr wertvolle Informationen gegeben und mich für das Thema „Gaming“ auf jeden Fall sensibilisiert“, sagt eine Mutter nach der Infoveranstaltung.

Die Oberbergische Medieninitiative des Oberbergischen Kreises hat ihr Angebot aufgrund der starken Nachfrage ausgeweitet und bietet nun auch kostenlose Infoabende für Eltern von Kindern an weiterführenden Schulen an.

Breiteres Angebot durch weitere kostenfreie Infoabende:

  • Infoabend für Eltern von Grundschülerinnen und Grundschülern:
    Cybercrime im schulischen Kontext,
    19.05.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
  • Infoabend für Grundschullehrkräfte:
    Cybercrime im schulischen Kontext,
    12.05.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr

Infoabende für Eltern mit Jugendlichen an den weiterführenden Schulen

  • Risiken der Spielewelt – Wer oder was spielt (mit) mein(em) Kind, 31.03.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
  • Cybercrime im schulischen Kontext, 26.04.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
  • Cybercrime im schulischen Kontext, 02.06.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr

Eine Anmeldung zu diesen kostenlosen Online-Veranstaltungen ist zwingend erforderlich und bis zum jeweiligen Veranstaltungstag um 14 Uhr möglich, bei: Alke Stüber, E-Mail: alke.stueber@obk.de.

Die Oberbergische Medieninitiative ist ein gemeinsames Projekt des Bildungsbüros Oberberg, des Schulpsychologischen Dienstes des Oberbergischen Kreises, der Kreispolizeibehörde des Oberbergischen Kreises/Sachgebiet Kriminalprävention/Opferschutz und des Kreisjugendamtes des Oberbergischen Kreises in Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.