Marschall wird vom Co zum Chef

Nachdem bei den Herrenteams seit kurzem alles klar ist, kann man auch bei den BSV-Damen bezüglich der Nachfolgeregelung auf der Trainerpositionen Vollzug vermelden.

Für die Nachfolge von Pierre Achenbach, der während der laufenden Rückrunde 2021/22 sein Traineramt aus beruflichen Gründen, niederlegen musste, konnte man seinen Co-Trainer Nils Marschall zum Cheftrainer befördern.

„Nils hat eine sehr gute Arbeit als hauptverantwortlicher Trainer seit März 22 geleistet und einen ausgezeichneten 4. Platz mit seiner Mannschaft erreicht. Aus diesem Grund stand es für uns außer Frage seinen Vertrag nicht zu verlängern“, teilte der sportliche Leiter Björn Schumacher mit.

Als neue Co-Trainerin wird Rebecca Potthoff fungieren, die aufgrund von Knieproblemen als aktive Spielerin leider kürzertreten muss. „Wir freuen uns sehr, dass wir „Rebe“ für diese neue Aufgabe gewinnen konnten. Sie wird mit Ihrer Erfahrung dem gesamten Mädchen- und Frauenfußball im BSV Bielstein einen Schub verleihen“ ist sich Schumacher sicher.

Darüber hinaus kehrt ein alter Bekannter in die Dr Kind Arena zurück. Horst Adomeit wird für den gesamten Mädchen- und Frauenbereich des BSV Bielstein das Torwarttraining in der kommenden Saison 2022/23 leiten.

„Über die Qualitäten von Horst müssen wir nicht sprechen. Von daher haben wir uns schnell auf eine Zusammenarbeit geeinigt“, so Schumacher.

Dementsprechend gehen die Bielsteiner Damen mit einem starken Trainertrio in die neue Bezirksliga Spielzeit.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.