1. Brauerei-Open-Air 2003: Creedence Clearwater Revisited wieder in Bielstein

Dezember 1999 – ganze zwei Wochen dauerte es, bis alle 3500 Tickets für das Brauerei-Open-Air-Ereignis mit CCR im Sommer 2000 restlos ausverkauft waren. Mit Schlagzeilen wie „Gross, grösser, CCR-Konzert“ kündigte die heimische Presse die Veranstaltung an und Creedence Clearwater Revisited gaben im Bielsteiner Brauerei-Biergarten ihr Bestes, sämtliche Ohrwürmer aus der über 30-jährigen Geschichte dieser Kultband erklangen in der Wiehlaue vor dem begeisterten Publikum.

Nach drei Jahren planen die US-Amerikaner in diesem Jahr wieder einen kurzen Besuch in Deutschland und haben sich bei ihrer Tourplanung an den wunderschönen Brauerei-Biergarten, das begeisterte Publikum und die mitreißende Atmosphäre in Bielstein erinnert. So erhielten vor einigen Wochen der Kulturkreis Wiehl und die Erzquell Brauerei die Anfrage vom deutschen Tourmanagement, ob man das Brauerei Open Air in Bielstein als einen von nur fünf Spielorten in ganz Deutschland einplanen könne. Ein wenig stolz waren die Organisatoren Hans Joachim Klein und Oliver Pack schon über dieses Angebot, stehen doch auf dem Tourneeplan dieser Band ansonsten Orte wie Toronto/Kanada, New Orleans und Las Vegas in den USA sowie Publikums-Größenordnungen von bis zu 50.000 Gästen. So wurde nach kurzer Überlegung entschieden, dieses Angebot anzunehmen und Creedence Clearwater Revisited erneut dem heimischen Publikum zu präsentieren. Dabei können sich die Gäste wieder auf eine geballte Ladung Superhits freuen, von „Down on the corner“ über „Proud Mary“ bis „Bad moon rising“ wird diese Kultband sicher alle Top40-Hits ihrer Karriere zum Besten geben und das Publikum so richtig mitfeiern lassen.

So sollten sich also alle Brauerei Open Air und CCR-Fans den Samstag, 21.Juni im Kalender vormerken und schnellstmöglich bei Wiehl-Ticket Karten besorgen, denn wie bereits vor drei Jahren ist auch diesmal damit zu rechnen, das bei diesem musikalischen Leckerbissen in Bielstein die Tickets schnell vergriffen sein werden. „Da wir mit unserem Brauerei Open Air ja nur einer von ganz wenigen Auftrittsorten in Deutschland oder sogar ganz Europa sind, rechnen wir auch verstärkt mit Kartenreservierungen aus der weiteren Region“, so Hans-Joachim Klein vom Kulturkreis und Oliver Pack von der Erzquell Brauerei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.