21. Zunft Kölsch-Lauf 2005

Traditionell am Ostersonntag fand wieder der Zunft Kölsch-Osterlauf statt. Bei unklaren Wetterbedingungen und eine Stunde früher als sonst (wegen der Sommerzeit-Umstellung) schickte Werbeleiter Oliver Pack die insgesamt 47 Teilnehmer vom Start in Köln-Porz-Wahn an der Freizeitanlage Leidenhausen um 8:32 Uhr trockenen Fusses auf die Strecke. Nur ein klein wenig Sprühregen mussten die Teilnehmer in Höhe Wahlscheid ertragen, ansonsten konnte die landschaftlich schöne Strecke bei bestem „Läuferwetter“ bestritten werden. Lediglich der Übergang vom Rhein-Sieg-Kreis in den Oberbergischen Kreis von Federath nach Büddelhagen durch den Wald erinnerte ein wenig an einen Crosslauf aufgrund der aufgeweichten Waldwege. So kam dann auch der erste Läufer bei strahlendem Sonnenschein zum Applaus zahlreicher Gäste bereits um 12.11 Uhr vor dem Sudhaus der Brauerei in Bielstein an. Da schmeckte dann den im Ziel ankommenden Läufern sofort auch das erste Zunft Kölsch, die Schnittchen und die Ostereier. Insgesamt 47 Läufer, davon 6 Frauen, schafften in diesem Jahr die 50km-Distanz von Köln nach Bielstein.

Ergebnisse:
1. Dirk Lieder, LG Gummersbach (3:38)
2. Wolf-Dietrich Woike, Athletik Waldniehl (3:43)
3. Frank Rochholz, LG Gummersbach (3:49)

Frauen:
1. Josi Guttenberger, Welcome Sportcenter Gummersbach (4:18)

Werbeleiter Oliver Pack konnte bei der Siegerehrung in der Brauerei als 10-maligen Teilnehmer Dietrich Mesel vom TV Witzhelden, Manfred Leismann, ebenfalls vom TV Witzhelden als 15maligen Teilnehmer sowie Helmut Urbach vom GSV Porz sogar als 20-fachen Teilnehmer mit einem Sachpreis und einer Urkunde besonders ehren. Als stärkste Mannschaften erschien der TV Witzhelden mit neun Teilnehmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.