Mysteriöser Todessprung von Autobahnbrücke

Heute Morgen, gegen 08:15 Uhr, hatte ein Zeuge beobachtet, wie ein 69-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der BAB 4, in Höhe der Molbachbrücke, kurz hinter der Wiehltalbrücke, mit hoher Geschwindigkeit ungebremst unter einen vor ihm fahrenden Sattelauflieger gefahren war. Der 69-jährige kam aus Siegen und war in Richtung Köln gefahren. Nach dem Zusammenstoß hatte der Pkw-Fahrer sein Fahrzeug verlassen und dem Zeugen, der zwischenzeitlich sein Auto angehalten hatte, auf Befragen erklärt, im Unfallwagen gesessen zu haben. Anschließend war der Mann aus Siegen rücklings auf das Brückengeländer geklettert und hatte sich in die Tiefe gestürzt. Er verstarb an Ort und Stelle. Nach ersten Ermittlungen der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung ist von einem Suizid auszugehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.