Tag der offenen Tür im Burghaus Bielstein

Das Burghaus Bielstein wird am Samstag, 14. Juni, der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach fast zweijähriger Bauzeit ist ein Kulturzentrum mit außergewöhnlichem Ambiente entstanden, in dem die Musikschule der Homburgischen Gemeinden, die Kreisvolkshochschule, Abt. Wiehl, der Kulturkreis Wiehl sowie die Bücherei, Zweigstelle Bielstein ein neues „Zuhause“ bekommen. Außerdem können in einem neu geschaffenen Trauzimmer ab Juni Trauungen in der Burg vorgenommen werden.


Foto: Christian Melzer

Die Vorstellung geschieht in Form eines „Tages der offenen Tür“. In der Zeit von 11 bis 18 Uhr finden zahlreiche Aktivitäten statt:

Die Musikschule der Homburgischen Gemeinden präsentiert in durchgehenden Kurzkonzerten ab 12 Uhr ihr Angebot für Menschen von einem Jahr bis 99 Jahren. Außerdem bietet die Musikschule einen Instrumenten-Tastparcours, Instrumente zum Anfassen und Ausprobieren, einen Infostand mit Beratungs- und Anmeldemöglichkeit und ein Musikschulquiz an. Mit diesen Aktionen feiert die Musikschule den „Deutschen Musikschultag 2008“, der am 14.06.2008 deutschlandweit unter dem Motto „Musik zeigt Wirkung“ stattfindet.

In der Bücherei können Kinder und Erwachsene um 11 Uhr und um 16 Uhr mit Frau Simon-Floßbach Märchen erleben. Das Fachpersonal der Bücherei steht natürlich zur Verfügung. Außerdem informieren die Wiehler Abteilung der Kreisvolkshochschule und die OASe über ihre Arbeit. Für das leibliche Wohl sorgt der Bielsteiner Heimatverein. Auch Chöre wie der Bielsteiner Männerchor und andere Darbietungen sollen den Tag zu einem Erlebnis für die ganze Familie machen. Zum Abschluss wird es Jazz bei hoffentlich gutem Wetter im Burghof geben.

Schon am Freitag abend startet die Musikschule ihre Aktionen zum „Deutschen Musikschultag“ mit einem festlichen Eröffnungskonzert am 13. Juni um 19:30 Uhr in der Bielsteiner Burg. Nicht nur das neue Homburgische Celloorchester wird hier seinen ersten öffentlichen Auftritt absolvieren. Es musizieren auch das Trompetenensemble, die Jazzband „Red Clay“ sowie das Oberbergische Kammerorchester der Musikschule der Homburgischen Gemeinden. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Die Musikschule würde sich bei ihren Aktivitäten über eine freiwillige Spende zugunsten ihrer Ensemblearbeit freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.