Bielsteiner Tanzmäuse auf Abschlusstour im Schnee

Die Abschlusstour der Bielsteiner Tanzmäuse führte die Gruppe in diesem Jahr wiedermal in den Schnee. Es ging nach Holzgau in Tirol. „Nach den vielen tollen Auftritten in der vergangenen Session haben sich die Mäuse und ihre Offiziere diesen Abschluss redlich verdient“, so Senatspräsident Rolf Gurbat , der als Maskottchen der Tanzmäuse mit ins Lechtal gefahren war.

Busfahrer Hans Schinker sorgte, wie immer, für einen reibungslosen Ablauf, so dass direkt nach der Ankunft einige Gruppenmitglieder die Pisten auf Skiern unsicher machten, während andere sich auf den Hütt´n dem schönen Wetter und den örtlichen kulinarischen Höhepunkten hingaben, bis sich schließlich alle wieder zum gemeinsamen Feiern zusammenfanden. Tags darauf wurde bei starkem Schneetreiben zur Gibler Alm gewandert, um dort zünftig zu feiern und um ein Schneemannwettbauen zwischen den Mäusen und den Offizieren zu veranstalten. Dieses wurde durch Trainer Volkmar Winkler, als Jury, bewertet. Im meterhohen Schnee wurden neue Wurffiguren ausprobiert und die neuen Mitglieder standesgemäß getauft.

Auf der Rückfahrt wurde noch ein Abstecher nach Würzburg gemacht, ehe die Tanzmäuse am Abend wieder wohlbehalten in Bielstein ankamen. „So eine Tour fördert unheimlich den Zusammenhalt und stärkt die Tanzgruppe weiter für neue Aufgaben. Es war wiedermal ein tolles Erlebnis mit der Gruppe unterwegs sein zu dürfen. Bei der nächsten Tour bin ich sicher wieder dabei“, so Rolf Gurbat. Vielen Dank im Voraus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.