ADLER-Motor-Veteranen-Club: 37. Jahrestreffen

Der ADLER-Motor-Veteranen-Club veranstaltet vom 18. bis 20. Juni 2010 das 37. ADLER-Jahrestreffen in Wiehl.

Es werden etwa 75 ADLER-Pkw und ADLER-Motorräder aus ganz Europa erwartet. Star der Veranstaltung ist der älteste fahrbereite ADLER der Welt, ein ADLER Typ 9 aus dem Jahr 1902! Mit 8 PS will er die Steigungen im Homburger Ländchen bewältigen.

Die ADLERwerke in Frankfurt bauten 1900 bis 1940 etwa 200.000 Autos und 1948 bis 1957 etwa 100.000 Motorräder. Bekannt war ADLER auch für Fahrräder und Schreibmaschinen.

Für den 19. Juni wurde ein attraktives Programm und eine schöne 85km lange Fahrtroute ausgearbeitet. Details: Wiehl-Oberwiehl-Alpe-Marienhagen-Merkhausen-Alpe-Hunsheim-Berghausen-Schönenbach-Mennkausen-Komp-Wolfkammer-Drespe-Heikausen-Feld-Heienbach-Remperg-Prombach-Gaderoth-Holsteinsmühle-Nümbrecht-Ösinghausen- Malzhagen- Drinsahl-Happach-Waldbröl-Ruh-Hömel-Wirtenbach-Haan-Homburg Bröl-Marienberghausen-Jenneken-Hillerscheid-Drabenderhöhe-Brächen-Weiershagen-Bielsteiner Brauerei.

Viele Zuschauer werden am 19. Juni, Samstagmorgen 08:00 bis 11:00 Uhr auf dem Parkplatz Ladestraße neben dem Bahnhof in Wiehl erwartet, wo für alle Teilnehmer ein Geschicklichkeitsturnier durchgeführt wird.

Diese Prüfung wird per Lautsprecher moderiert, alle Fahrzeuge werden dem Publikum vorgestellt und dann erfolgt der Start ab 10:00 Uhr.

Die Wiehlbahn will mit einer Dampfsonderfahrt das ADLER-Treffen anfahren (Wiehl 09:00 bis 10:00 Uhr). Mitreisende können an zwei weiteren Stationen in Remperg (11:00 bis 12:00 Uhr) und Waldbröl Bahnhof (13:30 bis 14:30 Uhr) die Fahrzeuge bewundern. In Waldbröl gibt es eine Sonderprüfung am Bahnhof und die Durchfahrt der Oldtimer durch die Hochstrasse.

Ein weiterer Zuschauermagnet wird am Ziel in der Erzquell Brauerei Bielstein sein. Alle Fahrzeuge werden eine Sonderprüfung an der Brauerei absolvieren und dem Publikum zwischen 15:00 bis 17:00 Uhr vorgestellt. Schirmherr dieser Veranstaltung ist Landrat Hagen Jobi. Die Stadt Wiehl, der Bürgermeister, die Bielsteiner Brauerei, die Sparkasse, die Volksbank und viele andere unterstützen die Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.