Musicals in Concert: „PS-Monatsauslosung in Bielstein“

Wo gibt’s denn so was? Sparen, tolle Preise gewinnen und hochkarätige Stars bewundern, das sind tatsächlich drei Dinge auf einmal, doch die Sparkasse der Homburgischen Gemeinden macht’s möglich. Am Montag, 22. November 2010, öffnet sie um 19:30 Uhr für einen Eintrittspreis von 10 Euro symbolisch ihre Türen für ein erstklassiges Unterhaltungsprogramm, und zwar in der Aula der Realschule der Stadt Wiehl in Bielstein, Dr.-Hoffmann-Platz 1, 51674 Wiehl-Bielstein.

An dem von Birgit Wilms moderierten Abend präsentieren ein international besetztes Ensemble und die Rainbow-Band unter der musikalischen Leitung von Peter Wölke „Musicals in concert“, mit Highlights aus internationalen Musicalpro-duktionen wie Phantom der Oper, Starlight Express, Cats, Sister Act, Thriller, Tarzan, We Will Rock You und vielen anderen.

Zusammen mit der Eintrittskarte erhält jeder Gast der Veranstaltung ein kostenloses PS-Los, das Aussicht auf den Gewinn eines der attraktiven Preise verspricht. Der Reinerlös aus dem Kartenverkauf kommt einem gemeinnützigen Zweck zugute.

Seit über einem halben Jahrhundert bieten die rheinischen Sparkassen ihren Kunden nun bereits die erfolgreiche Kombination aus Gewinnspiel und Geldanlage. 1952 gestartet, ist das PS-Sparen beliebter denn je und das ist nicht ohne Grund so – „denn ein kleiner Einsatz ermöglicht große Gewinne“, erläutert Sparkassendirektor Manfred Bösinghaus, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden.

Da die Sparkassen PS ohne eigenen Profit betreiben, können sie 55 % des Loseinsatzes wieder als Gewinne ausschütten – eine bessere Quote als bei jeder anderen deutschen Lotterie. Weitere 25 % verbleiben in der Region und werden für gemeinnützige Projekten zur Verfügung gestellt. Der Rest entfällt auf Lotteriesteuer (über 16 %) und PS-Kosten.

Sparkassendirektor Manfred Bösinghaus: „Eigennutz der Kunden und das Wohl der Allgemeinheit können durchaus dieselbe Seite der Medaille sein.“ Immerhin werden monatlich rund 3 Millionen Euro an Gewinnen ausgeschüttet, die als Gewinnsummen zwischen 2,50 Euro und 250.000 Euro zur Auszahlung kommen. Das freut sowohl die von Fortuna Beglückten als auch soziale Einrichtungen im Geschäftsgebiet der Sparkasse. Welche davon dieses Mal in den Genuss einer Spende kommen, wird Manfred Bösinghaus am Abend im Gespräch mit Birgit Wilms berichten. So viel jedoch vorab: Insgesamt war die Sparkasse der Homburgischen Gemeinden 2009 am Gesamtumsatz im Rheinland mit fast 234.000 PS-Losen beteiligt. Für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet stellte sie aus dem dafür bestimmten Erlös rund 58.500 Euro zur Verfügung.

Nähere Informationen zum PS-Sparen und Gewinnen gibt’s übrigens in allen Geschäftsstellen der Sparkasse und im Internet auf www.sparkasse-wiehl.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.