Neue Gesichter im Vorstand des BSV Viktoria Bielstein

Der BSV Viktoria Bielstein geht mit einem teilweise veränderten Vorstand in die neue Amtszeit.

Nachdem der 1. Vorsitzende Lothar Vollmer, der auch die Versammlung eröffnete, und der 2. Vorsitzenden Eckard Klees auf der Jahreshauptversammlung am 12.11.2010 nicht zu Wiederwahl standen, mussten diese beiden Positionen neu besetzt werden. Geschäftsführer Christof Fries und Kassierer Ernst-Dieter Noreikat hatten ihre Amtszeit noch inne und mussten nicht gewählt werden. Nach den Berichten von Kassierer, Kassenprüfern, Geschäftsführer und Jugendabteilung, konnte Versammlungsleiter Jürgen Schneider die einstimmige Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes durch die Mitglieder feststellen.

Da auf der Jahreshauptversammlung allerdings noch kein Vollzug für die offenen Posten gemeldet werden konnte, wurde für den 11.12.2010 eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen. Diese fand im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier statt. Hier wurden die noch nötigen Wahlen durchgeführt.

Christof Fries gab sein Amt als Geschäftsführer auf und rückte auf den Posten des 1. Vorsitzenden. Den Part des 2. Vorsitzenden wird zukünftig Christopher Pethe übernehmen, als Geschäftsführer wurde Alfred Lindemann gewählt. Ernst-Dieter Noreikat behält den Posten des Kassierers. Alle Ämter wurden einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt.

Unterstützt wird der Vorstand zukünftig von folgenden Beisitzern: Thomas Rothe, Rainer Klocke, Sebastian Schumann, Katharina Schmidt sowie Eckard und Bastian Klees. Auch Lothar Vollmer bleibt dem Verein weiterhin erhalten und wird dem neuen Vorstand mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Anschließend wurde dem „alten“ Vorstand noch für die hervorragende und vorbildliche Vereinsarbeit der letzten Jahre gedankt. Gerade Lothar Vollmer hat hier enorme Arbeit geleistet. Der BSV hat ein finanziell gutes Fundament aufgestellt und ist für die Zukunft gerüstet, sportlich ist nach einigen unruhigeren Jahren zuletzt wieder Ruhe eingekehrt und die Stimmung unter den meisten Mitgliedern ist hervorragend. Kleine Ehrungen, in Form von Geschenken, wurden auf der anschließenden Weihnachtsfeier vorgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.