1. Tollitäten Bowling in Wiehl

Beim 1. Tollitäten Bowling in Wiehl siegte das Dreigestirn Engelskirchen und spendet den Gewinn für das Hospiz in Wiehl. Jungfrau Vicky, Prinz Markus I. und Bauer Michael hatten eine tolle Bowlingtruppe zusammengestellt und den Wanderpokal nach Engelskirchen geholt.


Prinz Michael II. vom KV Bielstein in Aktion – Foto: Christian Melzer

Am Sonntag, den 23.01.2011, konnte man im CU! Bowlingcenter Wiehl die geballte Ladung Karneval aus Oberberg erleben.

Markus und Andre Kasel hatten vergangenen Sonntag zum gemeinsamen Frühstück gerufen. Die vier größten Karnevalsvereine (KG Rot Weiss Denklingen, Karnevals Verein Bielstein, Ründerother Karnevalsverein, KG Närrische Oberberger) waren erschienen.

Im wesentlichen ging es darum, gemeinsam etwas für den Guten Zweck zu tun. Nach reiflich Überlegungen sind die Kasel-Brüder in Absprache mit den Karnevalsvereinen auf die Idee gekommen, ein Freundschaftsturnier auszurichten.

Gesagt getan! Und da waren sie, ihre Lieblichkeiten, Prinzen, Bauern und Gefolge. Die sportlichsten und bowlingerfahrensten wurden abgestellt, um den Pokal, der von der Sparkasse Wiehl inklusive der Spende gesponsert wurde, zu erspielen.

Von der ersten Minute an herrschte eine ausgelassene Stimmung. Zu guter Musik und „lecker Zunft Kölsch“ wurde ausgelassen gebowlt und getanzt. Als sich das Turnier dem Ende neigte, kam Turnierleiter Markus Kasel und verkündete noch ein Stechen zwischen dem RKV und dem KVB. Bis dahin war noch keine Platzierung bekannt. Denklingen und Engelskirchen konnten bereits aufhören. Prinz Volker I. und seine Prinzessin Bianca sowie Prinz Michael II. und seine Prinzessin Rita waren nun die Hoffnungsträger der beiden Mannschaften. Es war spannend bis zum Schluss! Die beiden anderen Vereine feuerten die Wettstreiter an und so entfachte sich eine Stimmung als wäre man bei einer ausverkauften Karnevalssitzung. Den entscheidenden Wurf machte Prinzessin Bianca und bescherte dem RKV mit fünf Punkten Vorsprung den 3. Platz.

Prinz Michael II. und Prinzessin Rita vom KVB mit einem Gefolge landeten als Gewinner der Herzen auf Platz 4.

Jungfrau Solina mit Prinz Stephan II. und Bauer Benny vom KG Rot Weiss Denklingen erspielten sich einen hervorragenden 2. Platz und konnten sich vor Freude kaum noch halten.

Platz 1 und somit auch Träger des Wanderpokals für ein Jahr ging an Jungfrau Vicky, Prinz Markus I. und Bauer Michael von der KG Närrische Oberberger. Die Spende, die dem Hospiz Wiehl zu gute kommen wird, wurde während der Veranstaltung vom Engelskirchener Dreigestirn um 100,- € erweitert.

Am Ende waren sich alle einig, dass dieser erstmalige Event im nächsten Jahr wiederholt und zu einer dauerhaften Einrichtung werden soll.

Eine Bilderserie finden Sie hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.