Jahreshauptversammlung des Karnevalsvereins Bielstein e.V.

Eine überaus lange aber dennoch sehr schöne Session 2010/2011 des Karnevalsvereins Bielstein (KVB) wurde am 29. April 2011 mit der Jahreshauptversammlung im Oberbantenberger Hof zu einem guten und harmonischen Abschluss gebracht.

Der KVB wächst jedes Jahr um viele neue Mitglieder und das konnte man an diesem Abend zum wiederholten Male feststellen: 64 stimmberechtigte Mitglieder fanden sich ein und es standen dann auch diverse Wahlen an.

In die neue Session geht der KVB mit einem größtenteils bekannten Vorstand, wobei jedoch eine seit Jahren bekannte Persönlichkeit des KVB aus beruflichen Gründen seinen lange innegehaltenen Posten aufgeben musste: Jörg Karthaus bekleidet nicht länger das Amt des 1. Vorsitzenden. Der gesamte Verein bedankte sich bei ihm für seine langjährigen Dienste.

Sein Nachfolger hat aber bereits in der vergangenen Session weitestgehend diese Funktion ausgefüllt: Der letztjährige 2. Vorsitzende Markus Heitmann wurde per Wahl zum neuen 1. Vorsitzenden des Vereins bestimmt.

Ihm zur Seite als 2. Vorsitzender steht – ebenfalls neu ins Amt gewählt – Wolfgang Wengefeld, der auch zugleich die Position des Pressewartes behält. Andreas Lenger führt auch weiterhin als Geschäftsführer die Geschicke des Vereins und Conny Lenger hütet als bewährte Kassiererin über die Finanzen des KVB. Auch der Präsident bleibt dem KVB in der Person Michael Becher erhalten. Gleiches gilt für den Zugführer Michael Röser und den Zeugwart Stefan Moog.

Die vergangene lange Session unter der Führung des noch amtierenden Prinzenpaares Michael und Rita Jonen hatte viele Höhepunkte: Das Wetter spielte in der vergangenen Session mit und ließ alle Veranstaltungen planmäßig zu. So konnte der Verein in diesem Jahr auch sein dem Schneechaos des letzten Winters geschuldete ausgefallene „Jubiläumssitzung“ nachholen, die dann kurzerhand zur „Ü25-Party“ umbenannt wurde. Insgesamt konnten durch die vielen Veranstaltungen und Spenden die finanziellen Reserven des Vereins ein wenig aufgepolstert werden. Dies ist auch bitter nötig, da dem Verein eine Reihe von größeren Ausgaben ins Haus steht. Spenden sind auch weiterhin willkommen.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden dann auch die Tollitäten der neuen Session vorgestellt. Dies wird aber erst – wie es im KVB Tradition ist – im Herbst offiziell bekannt gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.