Veranstaltung zum Internationalen Frauentag 2012 in der Burg in Bielstein

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Die Antwort des Spiegels, die Frauen auf diese seit Jahrhunderten gestellte Frage bekommen, ist selten zufriedenstellend. Fernab von individuellen Bewertungen legt der Spiegel Ideale zugrunde, die abhängig sind von Zeitgeist, Modediktat, medialer Machbarkeit, etc.

Für die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Engelskirchen, Gummersbach, Wiehl und des Kreises Grund genug, sich dem Thema auf kritische und alternative Weise anlässlich des Frauentage mit einer Veranstaltung am 10. März zu nähern.

Folgendes Programm erwartet interessierte Frauen jeglichen Alters in der Burg in Bielstein:

Um 16.30 Uhr Begrüßung durch die stellvertretende Wiehler Bürgermeisterin Bianca Bödecker. Um 17.00 Uhr referiert Frau Sabine Lehmann zum Thema „Schönheitsideale im Wandel der Zeiten“. Der anschließende Beitrag “Natürlich schön – keine Frage des Alters“ von Frau Klaudia Feltens beschäftigt sich mit alternativen Methoden, um sich unabhängig des Alters rundum schön zu fühlen. Zeit für Gespräche, Austausch und eine kleinen Imbiss ist vor dem folgenden Kabarett gegeben.

Als Abschluß des Abends gastiert das Frauenkabarett-Duo „Thekentratsch“ mit ihrem aktuellen Programm „Schönheit hat immer zwei Gesichter“ in der Burg. Mit diesem Programm trifft das Duo den Zeitgeschmack mitten ins übervolle Herz. Ihre handfesten Analysen über „das Frau sein als solches“, der ewige „Mutter – Tochter Konflikt“, oder den nötigen, erzieherischen Maßnahmen des starken Geschlechts, wenn es um das Thema „Haushalt“ geht, sind phänomenal und herzerfrischend.

Ein schmerzfreies, köstliches Rollenspiel, mit selbstironischem Umgang, das in seiner Variationsbreite nicht nur durch ungebremste Spielfreude besticht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.