Die Komödie „50 oder die junge Kunst des Alterns“ in der Burg in Bielstein

Am 9. Mai um 20.00 Uhr gastiert Beate Albrecht mit ihrem „theaterspiel“ auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wiehl und Gummersbach im Rahmen des ForumXXelle mit der Komödie „50 oder die junge Kunst des Alterns“ in der Burg in Bielstein. Eine Komödie für alle Generationen über Midlife-Krisen, verloren geglaubte Hoffnungen und die Narrenfreiheit des Alterns.

Vorbei das Leben, die Jugend dahin, ab nun geht es bergab. Besenreiser, Falten und auf ewig verlorengegangene Liebhaber – so sieht das Leben einer Fünfzigjährigen aus. Und dritte Zähne, Rollator und Sabberlätzchen sind auch nicht mehr weit. Denkt jedenfalls Kathrin, die 50 wird. Daher gibt es für sie nur eins: Abhauen vor diesem grässlichen Geburtstag.

Als Leiterin eines Fitnessstudios weiß sie nämlich genau, was zählt in dieser Gesellschaft: Fitness und ewige Jugend. Kathrin will lieber schon vorher aussteigen, sich allen Feierlichkeiten verweigern und mitleidigen Blicken aus dem Weg gehen. Da hat sie aber nicht mit ihrer Trainerin, ihrem treuesten Kunden, ihrem Ex-Lover und ihrer Mutter gerechnet. Die wollen, dass Kathrin bleibt und sind bereit alles zu tun.

Eine temporeiche und aberwitzige Komödie voller Verwechslungen und unvorhersehbaren Wendungen.

Kein Kartenverkauf, Einlass ab 19.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.