Tischtennisvereine aus Bielstein und Bomig verschmelzen zum TTC Wiehl

Die Fusion zwischen den beiden Wiehler Tischtennisvereinen TTV Bielstein 04 und TTC Bomig zum TTC Wiehl ist perfekt. In einer harmonischen Mitgliederversammlung wurde Michael Becher einstimmig als 1. Vorsitzender gewählt.


Der Vorstand des TTC Wiehl um den neuen Vorsitzenden Michael Becher (6. von links)

In der gut besuchten Mitgliederversammlung im „Oberbantenberger Hof“ stellten die Mitglieder einstimmig die Weichen für die Zukunft des neuen Tischtennisgroßvereins in der Stadt Wiehl mit seinen knapp 200 Mitgliedern. Der TTC Wiehl wird in der kommenden Saison mit sieben Herren-, drei Damen- und zwei Nachwuchsmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Während die Meisterschaftsspiele künftig überwiegend in der Sporthalle Bielstein ausgetragen werden sollen, wird der Trainingsbetrieb weiter in Bielstein und in der Turnhalle unter der Wiehltalhalle im Wiehler Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium stattfinden. Das zukünftige Jugendtraining des TTC Wiehl wird der ehemalige Zweitligaspieler des TTC Schwalbe Bergneustadt, Boris Rosenberg, bereichern.

Zu Beginn der sehr harmonischen Versammlung hatte Alfred Kubeile, der seit 34 Jahren die Geschicke des TTV Bielstein als Vorsitzender geleitet hatte, für ein neues Vorstandsamt aus Altersgründen aber nicht mehr kandidierte, daran erinnert, dass mit dem jetzigen Schritt ein neues Zeitalter in der Tischtennisszene der Stadt Wiehl eingeläutet werde. Der vor 57 Jahren gegründete TTC Bomig und der TTV Bielstein, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiern konnte, seien jahrzehntelang auf gut nachbarschaftlicher Basis sportliche Konkurrenten gewesen. Dass man jetzt gemeinsam in die Zukunft gehe, bezeichnete Kubeile als „Schritt in die richtige Richtung“. Dass die Chemie zwischen den beiden Vereinen stimme, habe sich einmal in den zahlreichen Fusionsgesprächen und zum Anderen in den einstimmigen Voten beider Vereine zu diesem Zusammenschluss gezeigt.

Bevor die Vorstandswahlen in Angriff genommen wurden verabschiedete Kubeile mit Bernd Heinrichs (Vizevorsitzender), Bernd Weikert (Sportwart) und Dietlind Schulz-Weikert (Vergnügungswartin) noch drei langjährige Vorstandsmitglieder des TTV 04 mit einem Präsent. Einstimmig wurde anschließend Michael Becher, der bereits seit 15 Jahren als Vereinschef des TTC Bomig fungierte, zum neuen 1. Vorsitzenden des TTC Wiehl gewählt. Ihm zur Seite als Stellvertreter steht Robert Offermann (Bielstein), der ebenfalls ein einstimmiges Votum erhielt. Dass auch die folgenden Vorstandsposten ausnahmslos ohne Gegenstimme vergeben wurden, ist auch ein Zeichen, dass die Fusion auf einem gefestigten Fundament steht. Jetzt gelte es, so formulierte es Michael Becher, dass die Mitglieder im Trainings- und Spielbetrieb weiter zueinander finden. Dieser Prozess soll zudem durch diverse außersportliche Aktivitäten beschleunigt werden; so plane man z.B. in Kürze eine sogenannte „Welcome Party“.

Den übrigen Vorstand bilden: Klaus Ender (1. Kassenwart), Dieter Lange (2. Kassenwart und Pressewart), Christopher Hubrich (1. Sportwart), Peter Kopp (2. Sportwart), Sascha Gaisbauer (Schriftführer), Erltraud Lütgebüter (1. Damenwartin), Sarah Musiol (2. Damenwartin), Tim Helmenstein (1. Jugendwart), Raphael Erdelen (2. Jugendwart), Heiner Steinebach (Materialwart), Tomas Busch (1. Vergnügungswart), Daniel Will (2. Vergnügungswart), Tobias Ender (Kommunikationsbeauftragter), Daniel Held, Viktor Felde und Wolfgang Dörfler (Beisitzer für besondere Aufgaben). Die Kasse wird von Thomas Kempkes und Michael Seitz geprüft.

Die beiden langjährigen Vorsitzenden und Gründungsmitglieder des TTC Bomig, Otto Stausberg und Werner Gottwald, wurden genau wie der bisherige Vorsitzende des TTV Bielstein, Alfred Kubeile, einstimmig zu Ehrenmitgliedern des neuen TTC Wiehl ernannt. Bei seinem kurzen Ausblick kündigte der neue Vorsitzende Michael Becher an, dass das traditionsreiche Bomiger TT-Turnier in diesem Jahr in bewährter Form am 22./23. August in der Wiehler Sporthalle stattfindet. Auch das „Harald-Overath-Gedächtnisturnier“ soll in der bisherigen Form weiter stattfinden. Mit dem Wunsch auf eine erfolgreiche und harmonische Saison 2015/16, in die der TTC Wiehl mit einem neuen Outfit starten will, schloss Becher die Versammlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.