Folk im Burghaus Bielstein mit „Kapelsky & Marina“

Am Donnerstag, den 9. März, 20:00 Uhr gibt‘s Folk im Burghaus Bielstein mit „Kapelsky & Marina“.


Kapelsky & Marina

Man nehme eine Handvoll angloamerikanischer Popsongs, texte sie auf Russisch und Romani um, addiere Klezmer-Arrangements, balkanische Traditionals und einige Eigenkompositionen dazu – und heraus kommen Kapelsky & Marina, eine Saiteninstrumentkombo mit Bass (Michael Ashauer), Geige/Viola (Jan-Sebastian Weichsel) und Gitarre (Gregor Hengesbach) in Kombination mit der moldawischen Sängerin Marina Frenk.

Ostperanto-Folkjazz nennt das Quartett aus dem Ruhrgebiet sein Repertoire. Mit viel Spielwitz agieren sie – spielen eigenständige Arrangements und Improvisationen ohne Rücksicht auf Traditionen und Klischees. Kapelsky & Marina zeichnet sich durch besondere Rücksichtslosigkeit im Umgang mit Fundstücken aus: Miles Davis wird kurzerhand in den Orient geschickt und Britney Spears auf den Balkan. Zarathustra schwingt keine Reden mehr, er tanzt Polka.

Seit 2004 spielt das Trio in der jetzigen Besetzung, deren Instrumentierung an die Manoushkapellen erinnert. Kapelsky & Marina sind Preisträger des Weltmusik- Bundeswettbewerbs„Creole – globale Musik aus Deutschland 2014“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.