Musik von Udo Jürgens zum Entspannen

Mit der Musik wohlfühlen und an nichts Anderes denken sollten die Gäste im Burghaus Bielstein bei Michael von Zalejskis Programm „Merci Udo“. Ganz entspannt mit Scheuklappen und einfach genießen, empfahl der Künstler.

Spannung gab es aber gleich am Anfang „Nur noch 2 Minuten und dann ist es soweit“ erklang es aus den Lautsprechern – gesungen fast wie von Udo Jürgens. Der schwarze Flügel alleine auf der Bühne. Bis es dann hieß „ein paar Sekunden, die Scheinwerfer gehen an – nun bin ich draußen und steh im Rampenlicht“.

Die Udo-Jürgens-Hommage lockte viele Besucher ins Burghaus. Die fragten sich „Was wird er wohl Singen?“ Sicherlich hofften sie auf viele bekannte Stücke. Die präsentierte Michael von Zalejski auch, aber auch viele eher unbekannte Stücke oder Lieder die er etwas anders sang, als Udo selbst. Wirklich wunderbar zum Entspannen und abschalten. Und er versicherte den Gästen, dass dies ein Abend sei, bei dem sie sich emotional alles erlauben könnten. Lachen, weinen und mitsingen. Manches triggere Menschen – Farben, Gerüche und gleiches gelte auch für Töne und Melodien. „Hör mal Schatz, sie spielen unser Lied“, käme nicht von ungefähr und was für den einen vielleicht Kitsch sei, wäre für einen anderen eine wunderbare Erinnerung. Sozusagen ein „vielen Dank für die Blumen“, was auch musikalisch am Flügel erklang.

„In diesem ehrenwerten Haus“, dem Burghaus Bielstein, war er schon 2016 mit seinem Programm. Mit Liedern von Udo Jürgens, der ein Grenzgänger zwischen Schlager, Pop und Chanson war. Viele Lieder mit Tiefgang, die nachdenklich stimmen, oder Lieder zum Mitschwofen stammen von ihm. Udo Jürgens zählte zu den erfolgreichsten Entertainern im deutschsprachigen Raum. 2014 starb er ganz plötzlich im Alter von 80 Jahren. Zuletzt befand er sich auf seiner 25. Konzerttournee durch Deutschland, Österreich und der Schweiz. Michael von Zalejski kam bereits als Kind in Kontakt mit der Musik von Udo Jürgens, die ihn fortan begleitete und letztlich sehr prägend für seine weitere berufliche Laufbahn war. In seinem Programm „Merci Udo“ präsentiert er seit 2013 Lieder von Udo Jürgens. Das Ganze nur am Klavier — ohne Playback oder Einspielungen — und kommt dabei seinem musikalischen Vorbild erstaunlich nahe. Und auch beim zweiten Besuch im Burghaus Bielstein beim Kulturkreis Wiehl begeisterte er das Publikum.

Vera Marzinski

Einen Bilderserie finden Sie hier…

Foto oben: Musik von Udo Jürgens zum Entspannen – Foto: Vera Marzinski

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.