Neuer Flügel für den Bielsteiner Männerchor

Angeschafft wurde der neue Flügel des Bielsteiner Männerchors schon vor drei Jahren, aber aus den bekannten C-Gründen gab es bislang keine Gelegenheit, ihn den Sponsoren und der Öffentlichkeit vorzustellen.

Doch nun war es endlich soweit. Vorsitzender Herbert Müller begrüßte die Gäste im Bielsteiner Vereinsraum im Schulzentrum und präsentierte stolz das neue Musikinstrument. Gleich drei Pianisten spielten vor und begleiteten den Bielsteiner Männerchor, der seinen Gästen gleichzeitig einen Auszug seines Repertoires bot.

Von rechts: Ulrike Menn vom Frauenchor Oberbantenberg, Stefanie Liebelt und Katharina Grabeck vom Chor Ensemble Cantabile, Angelika Stückemann von der Bürgerstiftung Wiehler Kulturgüter, Laura Bahs von der Sparkassen-Geschäftsstelle Bielstein und Tobias Luxenburger, Beratungscenterleiter der Sparkasse Gummersbach. Fotos: Christian Melzer

Der Flügel ist seit Ende der 70er-Jahre der Dritte seiner Art, die Vorgänger haben im Laufe der Jahrzehnte nicht nur dem Bielsteiner Männerchor gute Dienste geleistet. Doch jünger wird nichts, und es musste jetzt so langsam ein neues Instrument her. Neben der Sparkasse Gummersbach, die rund die Hälfte der Anschaffungskosten beisteuerte, beteiligten sich die Erzquell-Brauerei Bielstein, die Bürgerstiftung Wiehler Kulturgüter, das Ensemble Cantabile und der Frauenchor Oberbantenberg und natürlich auch die Mitglieder des Männerchors selbst an der Anschaffung.

Dirigent Karsten Rentsch gibt den Ton an. Neben ihm und Dr. Walter Müller spielte noch Mourice Hähnel den neuen Flügel

Neben den drei Chören nutzt auch die Musikschule der Homburgischen Gemeinden den Vereinsraum für den Musikunterricht und der Kreis-Chorverband für Stimmübungen. Eingerichtet wurde der Vereinsraum bereits vor über 40 Jahren durch den Bielsteiner Männerchor, nachdem er ihm von der Stadt Wiehl zur Verfügung gestellt wurde. Seitdem ist er die Heimstatt für den Chor.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.