Kupferdiebe unterwegs

Auf Kupfer hatten es Diebe abgesehen, die in Bomig Fallrohre von Regenrinnen entwendeten.

In der Nacht zu Dienstag (23./24. August) waren unbekannte Täter in Wiehl-Bomig zunächst auf das Gelände einer Firma an der Carl-Zeiss-Straße vorgedrungen, nachdem sie Teile der Umzäunung abmontiert hatten. Anschließend versuchten sie ein Fenster sowie eine Eingangstüre aufzuhebeln, scheiterten jedoch mit ihren Bemühungen.

Bevor sie das Weite suchten, demontierten sie das Fallrohr einer Regenrinne und nahmen es mit.

Nicht weit davon entfernt klauten Diebe in der gleichen Nacht ebenfalls ein kupfernes Regenfallrohr von einem Einfamilienhaus in der Breidenbrucher Straße.

In der Nacht zuvor (22./23. August) ist ein Unbekannter zwischen 23.30 Uhr und 01.00 Uhr in das Gebäude des Klärwerks an der Straße „Am Weidenbach“ in Engelskirchen-Loope eingedrungen und hat dort etwa 400 Kilogramm Kupferkabel gestohlen.

Anhand einer Videoaufzeichnung konnte ermittelt werden, dass es sich um einen etwa 180 cm großen Mann im Alter von 30 – 35 Jahren und von schlanker Statur handelt. Bekleidet war er mit einem Kapuzenpullover, einer Jogginghose und einer Base-Cap.

Bei Hinweise zu den Einbrüchen wenden Sie sich bitte an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02261 81990.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.